Warum ein Steingrill?

product_photo_979

Sehr oft bei der Entspannung in unserem Garten, genießen wir Gerichte, die wir auf dem Grill zubereitet haben. Leckeres Essen ist eine Ergänzung der Entspannung im Freien. Man sollte dafür sorgen, dass das Grillen neben dem Geschmack auch in der angenehmen und ästhetischen Umgebung stattfindet.

Gartengrill – ein abwechslungsreiches Angebot

Beim Durschauen der Supermarkt und Baumarkt Grillangeboten stellt man fest, dass es überwiegend tragbare Holzkohlegrills sind. Die billigsten Produkte, kann man schon für 9,99 Euro kaufen Sie sind keine dauerhafte Lösung und die häufige Verwendung verursacht, dass sie sehr schnell auf dem Schrottplatz landen. Die billigsten Grills sind einfach konstruiert, aber von der Mehrsaisonverwendung darf es keine Rede sein. Wenn wir einen Blick auf die teureren Modelle werfen, stellen wir fest, dass es auch etwas solider und langlebiger Produkte gibt. Man kann Grills mit Deckel, zusätzlichen Fächer und verschiedenen Griffen finden. Es fehlt nicht auch an Produkten auf Rollen, die die Bewegung des Grills ermöglichen. Beim Kauf eines rollbaren Grills sollte man die  Haltbarkeit und Funktionalität beachten. Es ist erwähnenswert, dass die Reinigung dieser einfachen Konstruktionen, darf es auch kein Problem sein.

Etwas seltener finden die Gas- und Elektrogrills im Garten Einsatz. Beide Lösungen sichern aber nicht den charakteristischen Geschmack und Duft, trotzdem haben sie mehrere Anhänger gefunden, da sie viele Vorteile haben. Es sind einfach bedienbare Geräte, die eine schnelle Gerichtzubereitung und Kontrolle der Grilltemperatur ermöglichen, um leichter ein perfekt gegrilltes Fleisch zu bekommen. Sauberes Grillen, gesündere Gerichte sind auch von Vorteil. Diese Lösungen haben auch Nachteile wie: höherer Preis, Gewicht, und bei Elektrogrillen auch Stromanschlussnotwendigkeit. In den Baumärkten werden auch Gartengrills aus Betonfertigteilen zum Selbstaufbau angeboten.

Steingrills nicht nur zum Grillen …

Aus Ästhetik- und Funktionalität Gründen zu den originellsten und einzigartigen gehören die gemauerten Grills, darunter das größte Lob verdienen die Steingrills. Sie benötigen dafür keine Baugenehmigung.

Vor- und Nachteile von Gartensteingrills

Bevor Sie die Entscheidung treffen, empfehlenswert ist die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen kennenzulernen. Nachfolgend stelle ich die Vor- und Nachteile der Steingrills vor.

Vorteile

Ästhetik – je nach Projekt, Material und Aufbau, können die Steingrills ein dekoratives und funktionelles Gartenelement sein.

Haltbarkeit- die Steingrills, können beim Einsatz eines langlebigen Materials uns viele Jahre freuen.

Funktionalität- Steingrill ist eine universelle und funktionelle Lösung, die bei einem individuellen Projekt, Erwartungen von den raffiniertesten Grillliebhaber erfüllen können.

Nachteile

Gewicht- erzwingt Stationarität der Konstruktion, also das Grillen darf nur an Stelle wo der gemauerte Grill steht, stattfinden. Die kleinen tragbaren Grills ermöglichen die Grillparty an verschiedenen Gartenstellen oder irgendwo im Freien zu organisieren.

Höhere Kosten- je nach eingesetztes Material oder Aufbaukosten, können die Kosten des Steingrills erheblich sein. Aber beim Selbstaufbau und Einsatz z.B. von leicht zugänglichen Feldsteinen, können sie deutlich reduziert werden.

Aufbauzeit- Steingrill muss gemauert werden, d.h. beim Selbstaufbau müssen wir ihm viel Zeit opfern, besonders weil die schweren Konstruktionen sehr stabile Fundamente benötigen.